Stampin’Up!-Teamtreffen mit Jenni Pauli

img_3295

Gestern fand in Gladbeck das große Teamtreffen meiner “Stempeluroma” Jenni Pauli statt – ganz schnell zur Erklärung: Jenni war vor gut acht Jahren eine der ersten Stampin’Up!-Demonstratoren in Deutschland, hat ihr Team seitdem kontinuierlich aufgebaut und im Laufe der Zeit einige Hundert Demonstratoren dazu bewegt, den Schritt in die kreative Selbständigkeit zu wagen. Zum alljährlichen Teamtreffen lud sie die drei unter ihr platzierten Ebenen ein, und auf dieser dritten Ebene stehe nun ich als ihre Stempelurenkelin. Klar, oder? Trotz dieser Hierarchie und des beachtlichen Dienstalters ist Jenni durchaus sehr jung geblieben – biologisch gesehen ist sie nur drei Jahre älter als ich, am Ende jedoch um eben diese drei Generationen weiser! Mit ihrer sehr spritzigen und liebevollen Art begeistert sie uns bei solchen Treffen, natürlich aber auch über Facebook oder aber ihren Blog Paulines Papier.

Mit Hochspannung reisten wir an und waren schon zu Beginn geplättet: etwa 120 Sitzplätze waren fertig eingedeckt und dekoriert für die Teilnehmer, die es geschafft hatten, sich blitzschnell für dieses Event anzumelden, denn die Veranstaltung war im Juli innerhalb weniger Stunden nach Bekanntgabe des Termins ausgebucht gewesen!

img_3226

Auf jedem Platz lagen eine Tüte und eine Box mit hochwertigen Geschenken für uns, über die wir uns tierisch gefreut haben!

img_3259 img_3264

Mir gegenüber saßen (von links nach rechts) Melanie, Anne-Katrin und Petra, mit denen ich schon mehrfach Karten tauschen durfte – wir hatten großen Spaß beim gemeinsamen Werkeln. Auf den außenstehenden Tischen ringsherum hatten geladene Dozentinnen kreative Workshops für uns vorbereitet. Hier seht ihr Jenni ganz chic in Schale mit Moni und einer ganz simplen Girlande als Anregung für eine Stempelparty mit Kunden: wunderschön und doch sehr einfach umzusetzen:

img_3235img_3270

Noch ist alles ganz ordentlich:

img_3229 img_3228

Die sehr erfrischende Kerstin Kreis zeigte uns, wie wir nach Art einer Shadow-Box-Karte einen Rahmen erstellen konnten für die inzwischen sehr beliebte neue To-Do-Listen-Relaxosophie:

img_3232img_3267

Die Stempelstationen waren sehr beliebt, und es gab auch genug Platz für Alle – das war wirklich sehr gut organisiert.

img_3307 img_3300

Mein persönliches Lieblingsprojekt war diese Karte, bei der wir zunächst Strukturpaste, die nach Belieben eingefärbt werden konnte, durch SU-Schablonen hindurch gematscht in gemusterte Hintergründe verwandelten – ein sehr schöner und gut reproduzierbarer Effekt:

img_3301img_3241

An dieser Station konnten wir wahweise Halloween- oder Weihnachtsdeko aus alten Büchern fertigen – hier mal die fertigen Werke in groß:

img_3292img_3288

img_3286img_0034

Als Inspirationsquelle dienten obendrein die ausgestellten Thementischen einiger Demonstratorinnen, deren Gesamtkunstwerke anschließend ebenfalls prämiert wurden. Hier eine Märchenwelt:

img_0031 img_3352 img_3256img_3251

Oben rechts aufgebaut seht ihr das Thema Halloween, unten links einen Adventskalender und daneben noch mehr Adventskram.

img_3250 img_3223

Meine Münsteraner Kollegin Sigrid hatte ebenfalls weihnachtlich ausgestellt und beim späteren Durchblättern von Jennis Scrapbook-Alben noch herzlichst in die Kamera gelacht:

img_0032 img_3314 img_3222 kimg_0029

Daran, dass das Treffen wirklich gut durchorganisiert war, zeigte sich Jennis Erfahrung mit derartigen Events: jeder Teilnehmer steuerte einen Beitrag zum Buffet bei, und die Küche wurde von fleißigen Mitgliedern der Familie Pauli perfekt in Schuss gehalten, beim Auf- und Abbau halfen ebenfalls genug Leute. Der offizielle Teil war sehr kurzweilig gehalten, und die Zeit des Bastelns verging wie im Flug. Jenni hielt die Ehrungen und den organisatorischen Kram wirklich sehr kurz und richtete zu Beginn auch ein paar ernsthafte Worte ans Team, indem sie u.a. etwas zum Thema “Wertschätzung” erzählte. Ich denke, dass ich dazu vielleicht noch ein paar Sätze sagen sollte, denn in alledem, was sie uns gestern ermöglicht hat, war diese Art der Wertschätzung uns gegenüber spür- und greifbar. Sicher bin ich nicht die einzige Vertriebspartnerin, die nicht allein von monetären Anreizen getrieben wird sondern sehr stark auch von dem, was man mit Geld nicht kaufen kann – wie eben die Teilnahme an solchen Treffen, eine gemeinsame kreative Tauschaktion, das Wissen, dass einem jemand mit Rat und Tat zur Seite steht, Förderung und Wettbewerben, gemeinschaftliches Schaffen und der Austausch von Ergebnissen live oder über soziale Netzwerke. Für all das bin ich sehr dankbar – gegenüber meinen Uplines Tina Deininger, Steffi Helmschrott, Jenni und letzten Endes natürlich auch Stampin’Up!, die uns ihre Wertschätzung durch Newsletter und diverse Aktionen demonstrieren.

zwischenablage02

Mit frischem Schwung und vielen neuen Ideen im Gepäck verabschiedeten wir uns von Jenni – hier auf dem Bild Jenni umrahmt von zweien ihrer Urenkelinnen – jedoch nicht für lang, denn am 5. November sehen wir uns zum großen OnStage-Event in Düsseldorf schon wieder, dann mit insgesamt 750 Bastlern und einigen Offiziellen. Danke dir, liebe Jenni, dass du uns den gestrigen Tag ermöglicht hast: ich weiß das sehr zu schätzen!!! Danke auch an alle Workshopgeber und an meine Kolleginnen für die wertvollen Tipps – und nicht zu vergessen an die vielen Bäcker und Köche, die das Catering zu einem weiteren Highlight gemacht haben. Als Nichtkaffeetrinker habe ich mich besonders darüber gefreut, dass es eine Tee-Bar hab, aber nicht nur mit einer oder zwei Sorten, sondern mit mindestens 8 verschiedenen Tees… ich habe nur drei zu probieren geschafft 🙂 Merci vielmals, bitte unbedingt beim nächsten Mal wieder so!!

11 Gedanken zu „Stampin’Up!-Teamtreffen mit Jenni Pauli

  1. Nadine Schweda

    Das hast Du richtig im Hinterkopf gehabt, wir haben beide Versionen unseres Swaps miteinander getauscht 🙂
    Leider liegt der Termin der On Stage für mich ziemlich bescheiden, so dass ich nicht in Düssledorf sein kann. Ich hab mich tierisch geärgert aber ich hoffe das es das nächste Mal klappt und dann natürlich auch mit Swaps 🙂
    Liebe Grüße, Nadine

  2. verena Beitragsautor

    Liebe Nadine –
    oh, ich freu mich!! Vielen Dank für den lieben Kommentar und auch für deine Swaps – wir haben jeweils beide Versionen miteinander getauscht, hab ich das richtig in Erinnerung (ich bin nicht zuhause, kann daher nicht spicken)?! Ich werde meine kleinen ertauschten Schätze sehr bald auch hier auf dieser Seite vorstellen, und dann sage ich zu jedem einzeln etwas. Das war ein sehr kleiner und feiner Tausch, ganz nach meinem Geschmack. Ich hoffe, du arbeitest schon an deinen Swaps für Düsseldorf? Da will ich wieder mit dir tauschen 🙂 Toll, dass wir uns getroffen haben – Gruß! Verena

  3. Nadine Schweda

    Hallo Verena.
    Gesucht und gefunden. Und zwar den passenden Blog zu dem Gesicht 🙂
    Auch wenn wir nicht viel miteinander gequatscht haben, hat es mich gefreut Dich kennengelernt zu haben. Ich werde dann mal öfters hier vorbei schauen.
    Noch einmal vielen herzlichen Dank für Deine tollen Swaps.
    Ach und… toller Bericht zum Teamtreffen.

    Liebe Grüße,
    Nadine

  4. Pingback: Bericht vom Teamtreffen

  5. verena Beitragsautor

    Das war wirklich lustig, dass du live reingeschaut hast über die Distanz, Tina. Freu mich auch schon sehr auf Düsseldorf

  6. verena Beitragsautor

    Ich danke dir, liebe Waltraud! Hab mich sehr gefreut, dich kennenzulernen 🙂

  7. Waltraud Lehn

    eine gelungene Darstellung des events, schöne Worte für ein schönes Treffen und gute Bilder, die auch ein Stück der guten Stimmung widergeben. Prima Verena

  8. Tina D.

    Liebe Verena,
    beim kleinen Videodreh konnte ich dich und alle ausgestellten Projekte schon bewundern. Zu gerne wäre ich dabei gewesen. Umso mehr freue ich mich auf unser Treffen in Düsseldorf.
    Mit Jenni hat man immer viel Spaß und der gemeinsame Austausch ist immer der schönste Teil solcher Veranstaltungen.
    Die Freundschaften, die dabei geschlossen werden, bereichern einen wirklich.
    Ein toller Bericht.
    LG Tina

  9. verena Beitragsautor

    Liebe Margarete, ach wie schade – ich hätte mich gefreut, wenn ich dich erkannt hätte (hab ich leider nicht) – aber wir haben in Düsseldorf ja nochmal die Chance, oder? Trau dich beim nächsten Mal unbedingt, bitte – ich beiße gar nicht 🙂
    Danke fürs Lob – hoffe, es hat dir auch soviel Spaß gemacht bei Jenni?

  10. Verena

    Liebe Margarete, ach wie schade – ich hätte mich gefreut, wenn ich dich erkannt hätte (hab ich leider nicht) – aber wir haben in Düsseldorf ja nochmal die Chance, oder? Trau dich beim nächsten Mal unbedingt, bitte – ich beiße gar nicht 🙂
    Danke fürs Lob – hoffe, es hat dir auch soviel Spaß gemacht bei Jenni?

  11. margarete.marotzke

    Juhu Verena, wir waren gestern auf dem gleichen Event…. schade, dass wir nicht ins Gespräch gekommen sind. Ist immer schwierig unter so vielen, die Personen den FB-Fotos zuzuordnen. Ich glaub wir sind uns zwar entgegen gekommen, konnten uns aber nicht zu ordnen. Beim nächsten Mal reiß ich allen Mut (ich bin in den Dingen nämlich toootallll schüchtern…) zusammen und quatsch dich einfach an.
    Ps: Schöner Bericht, schönen Sonntag und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.